Schiffbau/Offshore - EMV

Das kontinuierlich auf den neusten Stand der Technik angepasste EMV Testlabor von Phoenix Testlab, ist optimal eingerichtet, um die speziellen EMV Prüfanforderungen im Offshore- und Schiffbereich umzusetzen.

Akkreditierung/Zertifizierung

Akkreditierungen: DIN EN ISO/IEC 17025:2018
Zertifizierungen: DIN EN ISO 9001:2015 und DIN EN ISO 14001:2015
Anerkennung: Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie, DNVGL Sublab der US Coast Guard für Balast Water Treatment Systems

Phoenix Testlab arbeitet mit den einflussreichsten Klassifikationsgesellschaften wie DNVGL, ABS, Bureau Veritas,Lloyds Register, PRS, NK und RINA zusammen und führt gemäß deren Anforderungen EMV- Prüfungen durch. Erfüllt Ihr Gerät die Anforderungen, der von Ihnen gewählten Klassifikationsgesellschaft, kann es abschließend von dieser zertifiziert werden.

Auszug aus den relevanten Normen
  • EN 60945 (Navigations- und Funkkommunikationsgeräte)
  • EN 55016 (Störaussendungsphänomene)
  • EN 61000-4-2 (ESD)
  • EN 61000-4-3 (Gestrahlte Störfestigkeit)
  • EN 61000-4-4 (Burst)
  • EN 61000-4-5 (Surge)
  • EN 61000-4-6 (Hochfrequenz asymmetrisch)
  • EN 61000-4-11 (Spannungseinbrüche)
  • Sämtliche Standards der o.g. Klassifikationsgesellschaften
Ausrüstung des EMV Testlabors
  • Absorberhallen
    • Messstrecken von 3 m/5 m
    • Emissionsmessung bis 110 GHz
    • Felderzeugung bis zu 40 V/m (bis 6 GHz)
  • Freifeldmessplatz mit bis zu 10 m Messstrecke
  • Leitungsgeführte Störaussendung und Störfestigkeit
  • Störaussendung der Netzharmonischen für ein- und dreiphasige Geräte bis 32 A
  • Störfestigkeit gegen Netzvariationen für ein- und dreiphasige Geräte bis 32 A
  • Anlage zur Simulation fremder Netze (z.B. 115 V, 60 Hz) mit bis zu 32 A je Phase
  • Ringwave Prüfungen bis 7,8 kV
  • Prüfung langsamer gedämpft schwingender Wellen bis 2,5 kV
  • Surge Prüfungen bis 7,4 kV
  • Burst Prüfungen bis 4,8 kV
  • ESD Prüfungen bis 30 kV, auch unter konstantem Klima
Ausrüstung der Überwachungsmedien
  • Reproduzierbare Aufbauten an vorgefertigten Montagesystemen
  • Standardisierte Messverfahren zur Aufnahme analoger und digitaler Messwerte
  • optisches Drehzahlerfassungssystem
  • System zur Messung von Beleuchtungsstärken
  • optische Tastköpfe
  • Druckluftfinger zur pneumatischen Betätigung von Tasten

Folgende Seminare könnten Sie interessieren

Grundlagen der Elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV)

Grundlagen der Elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV)
Seminar ID: 2106

Termine: oder auf Wunsch anfragen

Hersteller und Importeure müssen für elektrische und elektronische Erzeugnisse eineKonformitätserklärung (CE-Kennzeichnung) abgeben. Dieses Seminar beinhaltet wichtige Aspekte der EMV-Richtlinie und des Gesetzes über die „Elektromagnetische Verträglichkeit“ (EMVG).

Weiterlesen …

Individuelle Anfrage

699,00 EUR pro Person zzgl. MwSt.
Anmeldeschluss: 05. Mai 2021
Wissen Sie wirklich, was Sie tun?! Neue EMV-Richtlinie und rechtliche Verantwortung

Wissen Sie wirklich, was Sie tun?! Neue EMV-Richtlinie und rechtliche Verantwortung
Seminar ID: 2103

Termine:

Hersteller und Importeure erstellen EG-Konformitätserklärungen für Produkte, die sie selbst entwickeln, fertigen lassen oder einfach nur einkaufen, um sie zu vermarkten. Bevor das Produkt am europäischen Binnenmarkt teilnehmen kann, muss eine technische Bewertung erfolgen.

Weiterlesen …

699,00 EUR pro Person zzgl. MwSt.
Anmeldeschluss: 09. Juni 2021
Maritime Spezifikation - Industrieprodukte für maritime Anwendungen qualifizieren

Maritime Spezifikation - Industrieprodukte für maritime Anwendungen qualifizieren
Seminar ID: 2112

Termine: oder auf Wunsch anfragen

Die Offshore- und Schiffbauzuliefererindustrie ist mit über 11,6 Mrd Euro Umsatz in Deutschland ein ernstzunehmender Wirtschaftzweig und auch für Firmen mit herkömmlichen Industrieprodukten sehr lukrativ. In diesem Seminar erfahren Hersteller von Industrieprodukten, wie sie Ihre Produkte fit für die …

Weiterlesen …

Individuelle Anfrage

699,00 EUR pro Person zzgl. MwSt.
Anmeldeschluss: 16. September 2021