Aktuelle Hinweise zu Corona-Maßnahmen bei der Phoenix Testlab GmbH

Mit unseren Maßnahmen möchten wir die Gesundheit aller schützen und unseren Partnern mehr Flexibilität ermöglichen.

Die Phoenix Testlab GmbH verfolgt kontinuierlich die aktuellen Informationen von Wissenschaftlern und Politikern zur Ausbreitung des Coronavirus und berücksichtigt ihre Empfehlungen und Vorgaben im eigenen Verantwortungsbereich in enger Absprache mit den örtlichen Gesundheitsämtern und dem internen Health & Safety Management.
An oberster Stelle steht für uns nach wie vor der Gesundheitsschutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Partner, Gäste und Dienstleister. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten nach den Hygiene- und Abstandsgeboten - sowohl in den Laboren, im Büro als auch weiterhin mobil.

Phoenix Testlab ist weiterhin zu den üblichen Geschäftszeiten erreichbar - alle unsere Dienstleistungen werden unter der Berücksichtigung der besonderen Corona-Bedingungen weiterhin angeboten und mit gewohnter Qualität bestmöglich fortgesetzt.

Bitte achten Sie weiterhin auf sich und Ihre Mitmenschen und bleiben Sie gesund.

Ihre Phoenix Testlab GmbH, Blomberg

Die derzeitig bei uns geltenenden Corona-Maßnahmen im Detail (Stand Januar 2021)

 
  • Zusätzliche Desinfektionsspender an zentralen Ein- und Ausgängen wurden installiert.
  • Höheres Intervall für Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten im gesamten Unternehmen.
  • Erhöhte Belüftungsintervalle und Maßnahmen zum regelmäßigen Austausch der Raumluft wurden ergriffen.
  • Ein Sicherheitsabstand von min. 1,5 Metern gilt für alle Personen auf dem gesamten Gelände von Phoenix Testlab.
  • Ein geeigneter Mund-Nasen-Schutz (FFP2 oder medizinischer MNS)  ist überall zu tragen, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Um einen einheitlichen Standard zu garantieren, stellt Phoenix Testlab allen externen Besuchern und Dienstleistern Einwegmasken zur Verfügung. Diese sind während des Aufenthalts zu tragen.
  • Alle Besucher und externen Dienstleister werden auf mögliche Risiken in Bezug auf Corona (Risikogebiete, Kontaktpersonen, etc.) befragt.
  • Die Besucheranzahl ist pro Unternehmen auf max. 2 Personen begrenzt
  • Wo möglich, ermöglichen wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mobiles Arbeiten. Ebenso wurden Maßnahmen für zeitversetztes Arbeiten ergriffen und umgesetzt, um persönliche Kontakte zu reduzieren.
  • Meetings werden -wo möglich - online durchgeführt. Präsenzmeetings sind auf ein Minimum unter Einhaltung der Abstands- und Belüftungsregeln reduziert.
  • Mitarbeiter, die Kontakt mit CoViD-19-Verdachtsfällen hatten und/oder sich in einem Risikogebiet aufhielten, müssen dies vor Arbeitsantritt per Telefon oder Mail melden und bis zur Klärung einer möglichen Infektion zu Hause bleiben. Beim Auftreten einer bestätigten CoViD-19-Erkrankung bei Phoenix Testlab werden wir unsere Kunden, die in Kontakt mit der Person waren, umgehend informieren.
  • Laborführungen und Veranstaltungen werden nur in Ausnahmen und in Kleinstgruppen (~5 Personen) unter Einhaltung der übrigen Regeln durchgeführt.
  • In der Betriebskantine sind Schutzmaßnahmen umgesetzt (Reduzierte Sitzplätze, Mindestabstände, Abgepacktes Besteck, etc.).
 

Folgende Seminare könnten Sie interessieren

Kostenloses Info-Webinar - Future-Lab: Cybersecurity für Funkprodukte

Kostenloses Info-Webinar - Future-Lab: Cybersecurity für Funkprodukte

Online-Termine:

Es funkt! Aber ist es auch sicher? Viele neue Anforderungen zum Thema Cybersecurity sind in den Startlöchern und werden bald verbindlich.Wohin geht die Reise? Was sind die derzeitig schon geltenden Anforderungen? Wie werden diese geprüft? Wir geben Ihnen einen Überblick!

mehr erfahren

Kostenlose Online-Veranstaltung
Preis: kostenlose Infoveranstaltung
Anmeldeschluss: 16. November 2022